Skip to main content

Sandfilteranlage mit UV-Lampe

Miganeo 40385 Sandfilteranlage Dynamic 6500 Pumpleistung 4,5m³ blau, grau, schwarz, für Pool Schwimmbecken (Schwarz)

86,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Direkt zu

Eine Filteranlage mit UV-Lampe arbeitet mit einem Licht Modul die der Algenbildung entgegenwirken soll. Diese Pool-Technik setzt sich aus Sandfilteranlage, einer Desinfektion durch UV-Licht, einem integrierten Bypass für den Anschluss der Pool-Wärmepumpe, einem Filtersand und dem Stromverteiler zusammen.

 

Diese Komponente ist in einem Technikschacht untergebracht die gleichzeitig leicht zugänglich ist und immer in der Nähe des Pools steht. Dadurch werden Reibungs-und Wärmeverluste vermieden. Bei den meisten Sandfilteranlagen mit UV-Lampe sind bereits Bypässe für Anschlüsse an der Pool- Wärmepumpe gegeben und die UV-Desinfektion liegt etwa bei konstanten 55 m³. Der Technikschacht ist im Allgemeinen aus Polypropylen gefertigt.

Die Umwelt und die Gesundheit wird durch die Sandfilteranlage mit UV-Lampe geschont

 

Das Handling für diese Sandfilteranlage ist denkbar einfach und kann direkt im Pool vorgenommen werden. Der UV-Sterilisator arbeitet mit einer UV-Quarzlampe und ist in einer Kapsel eingeschlossen die jedoch keine UV-Strahlen durchlassen. Wenn das Wasser durch den Sterilisator fließt werden Bakterien, Viren aber auch andere schädliche Mikroorganismen daraus wirksam entfernt. Durch den Einsatz der UV-Lampe wird die Nutzung von Chemikalien und Chlor vermieden und die Umwelt wird geschont. Außerdem werden so die eigene Gesundheit und die Gesundheit der Kinder geschützt.

 

Der UV-Sterilisator ist aus oxidationsfreiem Stahl hergestellt wodurch dann auch Ablagerungen von Schmutz unterbunden werden. Das ist derzeit die einfachste und kostengünstigste Methode ein Schwimmbecken zu desinfizieren und es lässt sich durch diese Vorgehensweise das Pool weitestgehend ohne Chlor und Chemikalien reinigen.

 

Der Aufbau der Sandfilteranlage

 

Die Sandfilteranlage mit Sandfilter sollte die Grundlage eines jeden Pools und Schwimmbades sein auch wenn sonst keinerlei weitere Komponenten angewendet werden. Die Sandfilteranlage ist jedoch unverzichtbar. Die komplette Sandfilteranlage mit UV-Lampe hat eine Grundplatte als Ausstattung worauf dann der Filterkessel aus Polypropylen sitzt. Dieser ist mit einem 6-Wege-Ventil und integriertem Manometer und einer Anschlussverschraubung versehen worden. Außerdem trägt die Grundplatte die Umwälzpumpe und den Haarfilter der etwa mit einer Leistung von 12 m³ arbeitet. Der flexible Schlauch ist mit dem Filterkessel verbunden.

 

Die empfohlene Körnergröße beim Filtersand ist 0,4 – 0,8 mm durch den die Verunreinigungen im Beckenwasser gefiltert werden. Der Filterbehälter nimmt diesen Filtersand auf und funktioniert dabei als Schmutzfänger. Wird das Ventil in die Stellung „Filtern“ gestellt wird zunächst das verschmutzte Beckenwasser angesaugt und in das Steuerventil mit Filter gedrückt und sodann in den oberen Teil des Filterbehälters gedrückt. Jetzt wird das Wasser durch den Quarzsand gepresst der dann das Wasser reinigt. Nun wird das Wasser in den unteren Teil des Behälters geleitet. Sodann wird das Wasser über das Steuerventil zurück in das Becken transportiert. Der gesamte Reinigungsvorgang läuft automatisch und die zulässige Wasserfilterung ist gewährleistet.

 

Nach 2 Monaten lagern sich wieder erste Verschmutzungen ab und es kommt zu einer wiederholten Verschmutzung des Wassers. Das lässt sich durch einen verringerten Wasserdurchfluss und am Quarzsand erkennen. Daher muss man den Filter ab und zu reinigen. Hierfür wird ein Bedienhebel am 6-Wege-Ventil in die Position „Spülen“ gestellt. So wird der Wasserfluss umgekehrt und das Wasser fließt über den Quarzsand in die Ablussleitung. Anschließend stellt man den Hebel wieder in die Position „Vorfiltern“ und stellt die Pumpe für eine Minute an. Nun bringt man den Ventilhebel wieder in die Position „Filtern“ sodass der normale Filterbetrieb beginnen kann.