Skip to main content

Sandfilteranlage mit Heizung

Miganeo 40385 Sandfilteranlage Dynamic 6500 Pumpleistung 4,5m³ blau, grau, schwarz, für Pool Schwimmbecken (Schwarz)

86,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Direkt zu

Ein gepflegter Swimmingpool im eigenen Garten, garantiert den ganzen Sommer über ein herrliches Badeerlebnis für die ganze Familie. Er ist ein wunderbarer Platz zu Entspannen und Erholen. Am Rande eines gut gepflegten Pools kann ein jeder herrlich die Seele baumeln lassen. Die Möglichkeit an heißen Abenden noch einigen Runden zu schwimmen, ist beinahe schon „Luxus“. Auf diese Annehmlichkeit will eigentlich auch in den kälteren Monaten keiner gerne verzichten. Um diesen Wunsch umzusetzen, hilft eine Sandfilteranlage mit Heizung. Eine solche Filteranlage kann natürlich auch bei Indoor-Schwimmbecken eingesetzt werden.

 

Mit einer Sandfilteranlage mit Heizung den Pool filtern und heizen

Ein Swimmingpool sollte natürlich nicht nur angenehm warm, sondern auch gepflegt sein. Eine Heizfilteranlage mit einem gesteuertem Elektroheizgerät und einem Sandfilterkessel kann fertig montiert gekauft werden. Sie lässt sich auch einfach in Betrieb nehmen. Mit einer integrierten Befestigung kann die Filteranlage eingeschraubt werden. Dabei muss auch ein Elektroanschluss in der Nähe sein. Bei einer Anlage mit integrierter Heizung müssen einzelne Apparaturen nicht aufeinander abgestimmt werden. Sie verfügt in der Regel über ein Gehäuse aus Polypropylen und einem Heizstab aus chlorbeständigem Icoloy. Ein Überhitzungsschutz verhindert eine zu hohe Erwärmung . Die Filteranlage mit Heizung sollte natürlich zum Pool passen. Bei einer normalen Belastung kann das Wasser zweimal am Tag umgewälzt werden. Wird eine zu kleine Sandfilteranlage angeschafft, besteht die Gefahr, dass eine hohe Algenbelastung auftreten kann. Bei der Leistung der integrierten Heizung sollte berücksichtigt werden, dass Pools die über eine Abdeckung verfügen einen geringeren Wärmeverlust haben. Jedes Heizelement sollte über eine Sicherheitsvorrichtung verfügen, damit die Heizung bei einem unterbrochenen Wasserfluss sofort gestoppt wird.

 

Die Arbeit einer Sandfilteranlage mit Heizung

 

Bei der physikalischen Wasseraufbereitung mit einer Sandfilteranlage wird das Wasser des Schwimmbades von der Umwälzpumpe angesaugt und anschließend durch den Filterbehälter gedrückt. Gefiltert wird dabei mit einem speziellen Quarzsand. Die Pflegemittel halten das Wasser von Verunreinigung frei. Dabei werden diese vom Filter zurückgehalten. Sandfilteranlage mit Heizung erwärmen das Wasser des Swimmingpools während es gereinigt wird. Eine Anlage mit einer integrierten Heizung eignet sich besonders zum Filtern und Erwärmen von kleineren und mittelgroßen Becken. Wenn eintausend Liter Wasser in einer Stunde um ein Grad erwärmt werden soll, braucht man dazu 1,1575 kWh an Energie. Das bedeutet: Wird eine Wassermenge von 48 Kubikmeter eine Stunde lang um ein Grad Celsius erwärmt, benötigt man Energie von 55,56 kWh. Einige Sandfilteranlagen sind auch mit 24 Stunden Timer ausgerüstet.

 

Die Ausrüstung der Filteranlage mit Heizung

 

Die Anlagen verfügen in der Regel über ein sechs- oder sieben Wege Ventil, über ein Düsenkreuz, ein Manometer und eine selbstansaugende Pumpe mit einem Saugkorb und dem Schlauch und diverser Adapter. Der Quarzsand, der notwendig ist, ist im Lieferumfang der Filteranlage meist nicht enthalten. Als Fazit kann festgestellt werden, dass diese Wasserfilteranlage mit integrierter Heizung, eine einfache und praktische Lösung zum Reinigen und Beheizen von kleineren und mittleren Swimmingpools ist.